VERITATE

VERITATE (Sweden)

Hörprobe/soundfile:

Veritate_-_The_chosen_one

Aus Lund in Südschweden stammen VERITATE, eine Heavy Metal Band, die Elemente aus Doom und Thrash neben anderen Einflüssen in ihrer Musik verarbeitet und vereinigt. Die Gruppe formierte sich 2003 durch Mitglieder der Occult-Metaller CULT DISCIPLES, den mehr Thrash-orientierten SANTURE sowie SORTHUG, einer reinen Black Metal Band. Kurz danach schloss sich Sänger Johan „C.L.A.W.“ Knuutinen der Band an.

Obwohl Heaviness die Grundlage für die Songs bildet, spielen Melodien und Atmosphäre eine wichtige Rolle in der Musik VERITATEs. In dieses Gebräu mischt sich eine Reihe thrashiger Riffs und der Einsatz von Keyboards. Das Ergebnis ist solider Metal mit einer doomigen Stimmung und einem kräftigen Groove.

Das Rückgrat der Musik VERITATEs war von jeher der klassische Heavy Metal. Wie auch immer, aufgrund der Mitgliedern mit einem breitgefächerten musikalischem Background, experimentierten die Schweden eine Zeit lang mit verschiedensten Sounds und Stilgemischen bevor sie den Sound verfestigten, der VERITATE heute ausmacht. Als der Stil festgelegt war, wurden zwei Demos eingespielt und zu verschiedenen Magazinen und Auftrittsmöglichkeiten geschickt. 2007 entschied die Band ein Album einzuspielen, das Ergebnis „Straight into Hell“ wurde ein Jahr später veröffentlicht.

Nachdem ein Vertrag mit KILLER METAL RECORDS geschlossen wurde, wurde die LP „The Rise Of Hatröss“ im April 2009 veröffentlicht, die aus den Songs der beiden Demos besteht. Im September des Jahres fiel die Entscheidung, dass Band und Sänger C.L.A.W. fortan getrennte Wege gehen. Neu in die Band kam im Dezember Niklas Olausson(ex-BROKEN DAGGER, ex-FOLKEARTH), dessen Gesangsstil und Stimmvolumen besser zu den gereiften VERITATE 2010 passt.

Als aktive Live-Band spielten VERITATE u.a. auch in Malmö, Lund oder Helsingborg, ebenso in Alingsås und Göteburg. Die zahlreichen Auftritte brachten VERITATE großen Zuspruch des Publikums und eine solide Anhängerschaft ein, bestehend aus gleichermassen alten und jungen Fans. Überflüssig zu erwähnen, dass es für VERITATE ebenso wichtig ist, eine gute und unvergessliche Live Show zu spielen wie interessante Songs zu schreiben.

VERITATE besitzen den Ehrgeiz, zu einer einflussreichen Band in der europäischen Metal-Szene zu werden und letztlich diese anzuführen, um den Geist des Heavy Metal in den letzten Winkel der Welt zu verbreiten.

Die Kooperation zwischen VERITATE und KILLER METAL RECORDS reicht schon einige Jahre zurück, bis 2009 endlich die LP realisiert werden konnte. Nun entstand erneut eine Zusammenarbeit für die vorliegende CD. Ein neuer Song, präsentiert vom neuen Frontmann in Englisch und der Landessprache Schwedisch präsentieren VERITATE in einem etwas veränderten Gewand. Geradliniger, traditioneller und einprägsamer warten VERITATE mit diesem Song auf, schnörkelloser Heavy Metal, der jedem gefallen sollte, der traditionellen Metal mag.

Angedacht war ein neues Studioalbum für das Frühjahr 2011 rechtzeitig bevor die Festivalsaison beginnt, doch die Band löste sich auf.

Hailing from Lund in southern Sweden, Veritate is a heavy metal band that incorporates elements of doom and thrash among other styles. The band was formed in 2003 by members from occult heavy metallers Cult Disciples, the more thrash-oriented Santure, and Sorthug, a pure black metal band. Shortly afterwards Veritate was joined by the singer Johan „C.L.A.W.“ Knuutinen.

Although heaviness is the foundation around which the songs are built, melodies and atmosphere play a prominent role in Veritate’s music. To this concoction a battery of thrashy riffs is added to compliment the keyboard elements. The result is solid metal with a doomy feel and a vibrant groove.

Annika

The backbone of Veritate’s music has always been classic heavy metal. However, with members from a wide range of musical backgrounds, the band experimented with various sounds and mixes of styles for some time before settling for the sound that defines Veritate today. When this style was established, two demos were recorded and sent to various magazines and venues. In 2007, Veritate decided to record a full-length album, the result, „Straight in to Hell“, was released the year after.

Niclas

After signing a deal with KILLER METAL RECORDS the LP, „The Rise Of Hatröss“ – consisting of the songs from the two demos, was released in April 2009. In September the same year the band decided to go seperate ways with vocalist, C.L.A.W. He was replaced with Niklas Olausson(ex-Broken Dagger, ex-Folkearth) in december whose vocal style and range fits better with the improved sound of Veritate, 2010.

An active live act, Veritate has played gigs in Malmö, Lund and Helsingborg, as well as Alingsås and Gothenburg. The numerous live performances have earned Veritate great public acclaim and a solid fanbase, consisting of both young and old fans. Needless to say, performing a good and memorable live show is as important to Veritate as writing interesting songs.

Veritate’s ambition is to rise up as an influential band in the European metal scene, ultimately becoming its leaders, spreading the gospel of heavy metal to all corners of the world.

The cooperation between VERITATE and KILLER METAL RECORDS already lasts for some years until in 2009 finally the LP was realised. Now a new cooperation for the actual CD takes place. A new song presented by the new frontman in Englisch and the national language Swedish show VERITATE somewhat modified. With that new song VERITATE are more straight, more traditional and more catchy than ever before. Straightforward Heavy Metal loved by anyone who dies for traditional Heavy Metal!

A new studio album was planned for spring 2011 at the right time before the festival season starts to happen, but the band splitted up.

Releases on / Veröffentlichungen auf KILLER METAL RECORDS:

1. The rise of Hatröss LP                                                     2. The chosen one S-CD
100 copies, grey vinyl, handnumbered , 15,– €
400 copies, black vinyl, handnumbered, 12,–  €                     limited 1000 copies 6 €