UNITY

UNITY (USA)

line up:

Alonso “Zo” Donoso- Vocals

Yasko Kajtazovic- Guitars/Backing vocals

Tim Cummings- Drums

Adam Amdor- Bass/Backing vocals

 

 

Wiedergeboren! UNITY ist eine Metal Band aus Iowa/USA, gegründet im November 2010 von Sänger Alonso “Zo” Donoso (ex-DARK MIRROR). Alonso entschied sich, seine vorherige Band zu verlassen und ein neues musikalisches Projekt zu starten. Zo’s Idee war, Musik zu machen, die mehr europäisch orientiert und melodisch, aber auch kraftvoll und rauh ist. UNITY’s Musik kann man mit “melodischer Heavy Metal mit europäischen Power Metal-Einflüssen” umschreiben. UNITY sind von verschiedenen Bands beeinflusst und immer versucht, etwas Neues, Frisches zu schaffen, das aber klassisch mit packenden Riff und starken Melodien versetzt ist.

Um sein Projekt an den Start zu bekommen, hatte Zo eine echte Herausforderung zu bewältigen. Gewillte Musiker zu finden, die mit ihm gemeinsame Sache machen, ist im Mittwesten der USA nicht ganz einfach, aber Zo’s Entschlossenheit und glühender Wunsch, seine musikalische Karriere fortzusetzen, halfen ihm, die Aufgabe zu bewältigen.

Der erste Mitstreiter war der langjährige Freund Tim Cummings (Ex-DARK MIRROR) am Schlagzeug. Er war zuvor über die Zeit aktiv mit einer lokalen Coverband. Nachdem er von Zo gefragt wurde, UNITY beizutreten, kam seine Antwort völlig automatisiert. Im nächsten Schritt galt es, einen talentierten Gitarristen zu finden, der UNITY’s musikalische Richtung mit Leben füllen und Zo’s Melodien und musikalische Ideen umsetzen konnte. Dieses Individuum musste die Fähigkeit sein Eigen nennen, die Melodien, die in Zo’s Kopf herumspukten, wiedergeben zu können. Zo fand Yasko Kajtazovic, einen örtlichen Musiker, der vor etwas mehr als drei Jahren aus Bosnien in die Vereinigten Staaten eingewandert war. Er spielte in einer Coverband namens YUGOSLAVIA. Yasko wurde ebenfalls Teils von UNITY. Nachdem man monatelang geprobt hatte, wuchs die Chemie unter den dreien und daraus entstanden als logische Konsequenz einige Songs, da hier herorragende Musiker am Werke waren, die sich der Sache voll und ganz hingaben. Doch die Besetzung war noch nicht komplett, ein Bassmann wurde gebraucht, der fit genug ist, um mit Yaskos verschachtelten Melodien und Riffs mitzuhalten. Nachdem einige Bassisten angetestet wurden, fanden sie schließlich in Adam Amdor (Ex-DIVIDE ZERO), wonach sie suchten und er war das letzte Teil in diesem Puzzle. UNITY steht nun in den Startlöchern, um den Mittwesten im Sturm zu nehmen und den Leuten den wahren Heavy Metal nahezubringen!

Das Debut “Reborn” kommt gerade aus dem Nichts und knüpft nahtlos dort an, wo Alonso mit DARK MIRROR aufgehört hat. Auf dem Album stehen zehn Songs reinen traditionellen Heavy Metals, der von allen Fans geliebt werden sollte, die auf Bands wie DIO, IRON MAIDEN und dergleichen stehen. Das Cover wurde von Markus Vesper nach den Vorstellungen Zo’s geschaffen und hat motivlich Bezug zu den Songs.

Der Vierer ist eine junge und vielversprechende Band, die uns ein erstes Lebenszeichen ihrer Schaffenskunst abliefert mit einer guten Chance auf eine gute und lange Karriere. In den Achtzigern hätten sie sicher an der Spitze der US Metal Bewegung gestanden. Heutzutage ist es vergleichsweise schwerer, aus dem Sumpf der vielen Bands und der zahllosen Heavy Metal Stilirichtungen herauszuragen. So gebt ihnen die Chance, die sie verdienen!

“Reborn” wird hoffentlich die erste Veröffentlichung in einer langen Reihe großartiger Releases sein. UNITY sind vielversprechend und geben einem wahren Metalhead all das, wonach ihn dürstet: fantastische Gitarren, hervorragende Kompositionen, abwechslungsreichen, hohen Gesang…alles in allem eine großartige Band mit einem starken Metalalbum! Checkt das Album und seht sie Euch an, wenn ihr aus dem Mittwesten der USA stammt und alle anderen sollten sie in ihr Land einladen, um sie live zu sehen!

Releases on / Veröffentlichungen auf KILLER METAL RECORDS:

1) Reborn (December 2011): 12 €