LORDS OF THE TRIDENT

LORDS

LORDS OF THE TRIDENT (USA)

www.lordsofthetrident.com

actual line-up:

Fang von Wrathenstein – vocals
Asian Metal – guitars
Killius Maximus– guitars
Pontifex Mortis – bass
Dr. Dante Vitus – drums

10336587_10152562293614427_6005840235388611694_n

LORDS OF THE TRIDENT starteten um 2005 herum als Studio-Projekt im Studentenwohnheim der Universität in Madison / Wisconsin. Die Zimmergenossen Ty Christian (Fang Von Wrathenstein) & Akira Shimada (Asian Metal) taten sich mit dem gemeinsamen Freund Brian Cole (The Socrates of Shred) zusammen um Aufnahmen zu generieren, die sie auf Facebook posten wollten. Ursprünglich hatten sie geplant, dass die Band nur zu Aufnahmezwecken zusammen ist, jedoch zerbrach im Sommer 2008 Tys andere Band und Ty, Brian und Aki entschieden sich dafür, einige Shows als LORDS OF THE TRIDENT zu spielen. Ty hatte die Idee, aus der Show ein Spektakel zu machen – mit Kostümen, Pseudonymen und Pyrotechnik! Sie fanden Drummer Dan Metzker (Danalog), Bassisten Mike Charlton (Captain Bloodbeard) und spielten in dieser Besetzung einige Shows in der Heimatregion. Dan wurde nach ein paar Auftritten gefeuert und durch Corey Larson (Korgoth) ersetzt. Sie verwendeten die Aufnahmen aus dem Studentenwohnheim zusammen mit einigen neu eingespielten Songs und planten eine kleine Album-Release-Party. Nach den ersten Shows sprach sich die Existenz der Band sehr schnell herum und die Zuschauermengen bei der „Death or Sandwich“ CD-Release-Party brachte die Lokalität “The Frequency” in Madison, WI zum Bersten. Zur Zeit der Veröffentlichung (13.02.2009) war dies die zweitgrößte Zuschauermenge im Frequency aller Zeiten. Es war geplant, dass LORDS OF THE TRIDENT sich auflösen, wenn der Sommer vorüber ist. Wie auch immer, aufgrund des unglaublichen Zuspruchs entschieden sie sich, weiterzumachen. Brian verließ die Band, um sich dem Masterabschluss in Genetik zu widmen. Die Band fand schnell einen Ersatz: Elliot Ignasiak (Killius Maximus). Die Band spielte weitere Shows, baute ihre Fanbasis aus und schrieb neues Material. Mike verließ die Band Anfang 2010 aufgrund persönlicher Gründe und wurde durch Brent Clark (Pontifex Mortis) ersetzt. „Chains on Fire“ wurde im Januar 2011 veröffentlicht und erhielt fantastische Kritiken. 2012 kehrte Corey der Band den Rücken und Wade Schultz (Sledge Garrotte) nahm seinen Platz ein. Nach regionalem Touren und Eröffnen für Bands wie CAGE, 3 INCHES OF BLOOD, SLEEPYTIME GORILLA MUSEUM, SKELETONWITCH, FUEL, SALIVA, oder der Indie Megaband OF MONTREAL engagierte die Band die legendären Produzenten Doug Olson und Martin Atkins, um „Plan of Attack“ zu produzieren. Dank des Könnens der beiden Experten und der guten Produktion wurde „Plan of Attack“ noch besser aufgenommen als „Chains on Fire“. Ende 2013 veröffentlichten sie zu Weihnachten die EP „A Very Lords of the Trident Christmas“. Wade wurde anschließend aus persönlichen Gründen gefeuert und durch Roadie und Drumtechniker der 2013er Tour Joe Scarpelli III (Dr. Dante Vitus) ersetzt. 2014 ging die Band erneut auf Tour, diesmal erfolgreich, nachdem 2013 der Bandbus verreckte und wichtige Headlinergigs vereitelte! Die fünfte Veröffentlichung „Frostburn“ wurde eingespielt und wiederum mit Unterstützung von Doug Olson. Ende 2014 nahm KILLER METAL RECORDS die großartige Band unter Vertrag!

LOTT 2014 - Group photo 1

LORDS OF THE TRIDENT beweisen, dass es heute immer noch möglich ist, großartige Heavy Metal Songs klassischer Prägung zu schreiben. Mit Kostümen, ihrer witzigen Darstellung (sh. Webseite) und einer hochenergetischen Liveshow unterhalten sie ihre Fans auf das Beste! Sie gehören mit Sicherheit zu den besten Newcomern im traditionellen Heavy Metal! Es ist an der Zeit, ein größeres Publikum zu erreichen und 2015 ist das Jahr dafür! Mit ihrer fünften Veröffentlichung „Frostburn“ erscheint erstmals eine CD der Band ausserhalb der USA. Die Band fühlt sich musikalisch in den 80ern zu Hause und spielt ihren Metal so, wie er damals die Fans begeisterte! Alle, die klassischen Heavy Metal seit den 1980er-Jahren lieben, sollten das Album antesten!

Veröffentlichungen auf KILLER METAL RECORDS:

1) Frostburn (February 2015) CD

LOTT 600x600