DARK MIRROR

DARK MIRROR (USA)

DARK MIRROR wurden im Winter 2005 gegründet. Ihre Geschichte beginnt mit Marco und Eric in den späten Neunzigern. Die beiden Jungmetaller wuchsen in Des Moines, Iowa (USA) auf und versuchten eine qualitativ hochwertige Band an den Start zu bringen, die so klingt, wie nie zuvor in ihrer Gegend gehört! Ihre Bemühungen gipelten in zig Besetzungswechsel aus und sie mussten feststellen, dass es nicht so einfach ist, die richtigen Mannen ins Boot zu holen. Als die Zeit anstand, das College zu besuchen, zog Marco nach Cedar Falls, Iowa und Eric nach St. Paul, Minnesota. Beide veranstalteten Radiosendungen an der Universitäts-Radiostation, wo sie sich trafen und sich aufgrund ihrer übereinstimmenden Bewunderung für Heavy-Musik zusammentaten.

Alonso frontete ursprünglich eine IRON MAIDEN-Tribute-Band in seinem Heimatland Chile. Marco spielte Alonso einige Kasetten vor, die er und Eric in der Vergangenheit aufgenommen hatten, da er dies als die perfekte Gelegenheit sah, die Band zu formen, die er sich schon immer gewünscht hatte. DARK MIRROR wurde geboren und das erste Line-Up war; Alonso (voc), Eric (git), Marco (bs) und A.J. (dr). Nach vielen Proben und einer kleinen Anzahl an Auftritten nahm die Band ein Demo in Minneapolis, Minnesota auf. Der Viertracker “Dark Mirror” verkaufte über 500 Exemplare, nicht nur im Mittleren Westen, sonden bekam auch große Aufmerksamkeit von Händlern aus ganz Europa, insbesondere auch aus Deutschland. Mitte 2005, verließ A.J. aus persönlichen Gründen die Band und Tim Cummings stopfte die Lücke. Tim, ein talentierter und erfahrener Schlagzeuger aus Waterloo Iowa gab DARK MIRROR einen eigenständigeren Sound, was sie näher an die Art Heavy Metal brachte, den die Band sich vorstellte. Anfang 2007 enterten DARK MIRROR erneut das Studio, um ihr Debut “Visions of Pain” aufzunehmen und zu produzieren.

Mit dieser Veröffentlichung gelang es DARK MIRROR, den Vorstoß in die internationale Metal-Gemeinschaft auch ohne Hilfe durch eine Plattenfirma oder Vertrieb zu schaffen und eine der einflussreichsten Bands in der regionalen Szene zu werden. “Visions of Pain” verkaufte über eintausend Einheiten weltweit und wurde in Deutschland, Polen, Belgien, den Niederlanden und Japan vertrieben. In 2008 ging man erneut ins Studio um eine CD mit vier Songs aufzunehmen. Betitelt wurde das Werk “Immortalized” und man versuchte damit die Aufmerksamkeit einer Plattenfirma zu erlangen. Diese Aufnahmen beendeten gleichzeitig ein musikalisches Kapitel, da einige Veränderungen anstanden.

Mitte 2008 verliessen Tim und Eric die Band. Dies Ereignis brachte die Gründungsmitglieder Marco und Alonso an einen Scheideweg. Marco strengte eine intensive Suche an um den richtigen Drummer als Ersatz zu finden und fand ihn in Clint Blomker aus Humboldt, Iowa. Marco und Clint zogen nach Des Moines, Iowa um. Komplett wurde man durch Blitz Creagan.

DARK MIRROR machten sich schon bald einen Namen durch gemeinsame Gigs mit hervorragenden nationalen und internationalen Acts wie EXODUS, OVERKILL, INTO ETERNITY, AFTER FOREVER, VADER, 3 INCHES OF BLOOD, SKELETONWITCH und anderen. DARK MIRROR sind äußerst zufrieden mit der Anhängerschaft, die sich sie in ihrer Heimatstadt, dem Mittleren Westen, den Nachbarstaaten und auch in Europa, Südamerika und Japan erarbeitet haben. Die Band ist bereit für das nächste Level, um ihr Material größeren Zuhörerschaften vorszustellen! Ihr Sound ist eigenständig und sie schlagen einen neuen Pfad in der Heavy Metal Welt ein.

DARK MIRROR haben sich aufgemacht für eine einzige Mission: „Zeig jedem, dass Heavy Metal immer noch stark ist!” Sie folgen keinen sogenannten musikalischen Trends wie Nu Metal, Hardcore oder Metal Core, sie geben sich selbst dem hin, was sie am besten können: „Play fast and loud!” DARK MIRROR’s musikalische Einflüsse kommen aus dem gesamten Metal Genre, Inspirationen kommen aus den frühen Metaltagen wie die NWOBHM oder dem Thrash genause wie aus mehr zeitgemässeren Stilen wie Power und Progressive Metal. Die Band bietet für jeden etwas, der den Heavy Metal liebt. Man kann Bands wie IRON MAIDEN, JUDAS PRIEST, ANTHRAX, METALLICA, MEGADETH, DEATH, SYMPHONY X, KING DIAMOND, HELLOWEEN oder DIO bei DARK MIRROR heraushören.

Als eine der wenigen verbleibenden Bands, die immer noch vom Virus des alten, klassischen Heavy Metal infiziert sind, passen DARK MIRROR perfekt in das Programm von KILLER METAL RECORDS und wir entschieden, “Visions of pain” neu aufzulegen! Die CD wurde mit einer komplett neuen Ausstattung versehen und um die vier Titel vom 2005er-Demo ergänzt. Für die Vinyl LP haben wir mit dem gleichen Artwork gearbeitet, sie graphisch aber anders gelayoutet. Auch wenn das Album in der 2007er-Version bereits 1000 Exemplare verkauft hat: es gibt genug Metalheads da draußen, die den Stoff noch nicht kennen und ihn lieben werden!

Sänger Alonso Donoso verließ DARK MIRROR im Oktober 2010 und formte zusammen mit dem ex-DARK MIRROR-Schlagzeuger Tim Cummings die neue Band UNITY (sh. dort).

 

Veröffentlichungen auf KILLER METAL RECORDS:

1.) Visions of pain (June 2009)                 2.) Portrait of evil (October 2009)

CD 12,– €                                                           CD 12,– €

LP (handnumbered):
200 red vinyl 15,– €
300 black vinyl 12,– €